St. Georg zum See

Aktivurlaub

Aktiv das ganze Jahr

Die Achenseeregion, der Sport-Vitalpark Tirols steckt voller Möglichkeiten, abwechslungsreiche Urlaubstage zu erleben. Jede Jahreszeit hat ihre ganz eigenen Erlebnisse anzubieten:

Im Sommer verspricht der Achensee spritzige Abkühlung und »Wassersportvielfalt. »Wanderwege und »Klettersteige wollen erkundet werden,
ebenso »Bike- und »Laufstrecken sowie »Golfplätze
Winterzeit ist Pistenzeit, doch der Winter steht nicht nur im Zeichen von »Skiern und Boards.
Auch »Langläufer , »Winterwanderer  und »Skitourengeher finden
 rund um den Achensee  besten Bedingungen vor. 

Packages & Top offers

Faulenzertage für zwei

2 Nächte inkl. Genuss- Halbpension
Jänner- November
inkl. St. Georg Bad für zwei mit einem Glas Prosecco
& Schokogenüssen


» mehr Details

Spring- Break

3 Nächte inkl. Genuss-Halbpension
Donnerstag bis Sonntag
27.04.- 21.05.2023


» mehr Details 

Winter & Spa, 3 nights

3 nights incl. halfboard
 January to March

incl. tyrolean stone oil bath and partial body massage 

» more Details 

Berg-See(h)zeit, 7 ÜN

7 Nächte inkl. Genuss-Halbpension
Mai- November
inkl. Tiroler Steinölbad 
inkl. Teilmassage


» mehr Details

Sommer Aktivitäten rund um den See

#sommer #herbst #bergundsee #achensee

Wassersport

Winter Aktivitäten zwischen Berg und See

#winter #schnee #bergundsee #achensee

Winterwandern

Pferdeschlitten

Den Winter sportiv erleben

Mehr Abwechslung. Mehr Abenteuer. Mehr Wintergenuss.

Jeden Tag eine neue spannende Aktivität bedeutet, jeden Tag den Winter neu zu entdecken. Das »Wochenprogramm von der »Skischule Achensee Aktiv Snowsports bietet aufregende Einblicke in die verschiedensten Wintersportarten, wie Schneeschuhwandern, Nordic Cruising oder ein Carving-Schnupperkurs. 

Winterzauber


Highlights


Atoll Achensee

Viel los am Achensee in Tirol

Die Achensee Region bietet seinen Gästen nicht nur Outdoor-Erlebnisse vom Feinsten, sondern auch viele unvergleichliche Events. Vor allem ist der Achensee bekannt für seine Sportveranstaltungen, die auch internationale Sportlergrößen an den Achensee locken. 

 

 

Mai

Achensee.literatour 11.-14.05.2023

Es scheint eine besondere Kraft zu sein, eine Form von Magie, die es seit jeher vermag, illustres Publikum an den Achensee zu locken und zu verzaubern. Nicht nur Könige, Fürsten oder geistige Würdenträger waren hier in den vergangenen Jahrhunderten zu Gast. Auch für Künstler, Musiker und Literaten war die Gegend rund um den Achensee stets Quell der Inspiration und Rückzugsort. Felix Mitterer, Tirols wohl bekanntester Literat, Theater-, Hörspiel- und Drehbuchautor, wurde am Achensee geboren.

So war der Ursprungsgedanke hinter dem Festival achensee.literatour, das vom 11. bis 14. Mai 2023 stattfindet, die über die Jahrhunderte gewachsene Tradition weiterzuführen bzw. neu zu beleben. Alljährlich kommen damit renommierte Literaten an den Achensee, bringen ihre Bücher mit und lesen ihrem verzückten Publikum an besonderen Orten daraus vor. Mehr als 60 Autorinnen und Autoren fanden seit Beginn des Literaturfestivals im Jahr 2012 ihren Weg an den Achensee.

„Die Verbindung zwischen Landschaft und Literatur, die Welt der Bücher, eingebettet zwischen Bergen und See – es gibt wenige Festivals, die vor so großartiger Kulisse stattfinden“, beschreibt Krimistar und Schirmherr der achensee.literatour, Bernhard Aichner, den Zauber der Festivals.


» weitere Infos 

Juni

August

Chill & Jump

Schrauben, Salti, alleine, zu zweit oder zu dritt: Wenn sich die besten Cliff Diver wie beispielsweise Red Bull Cliff Diver Alain Kohl mit abenteuerlichen Manövern vom Hochsteg in Pertisau in den Achensee stürzen, ist das immer wieder ein spektakuläres Fest. Für Wow-Effekte sorgen auch die Nightshow der Cliff Diver mit Finaljump sowie die Freerunner der 4 Elements Academy mit ihren akrobatischen Einlagen. Dazu noch ein leckerer Cocktail, Köstliches für den Gaumen und chillige Musik fürs Ohr - und fertig ist ein Sommertag, wie ihr ihn euch schöner nicht wünschen könnt. 

Mehr Infos »

Karwendelmarsch

Die Legende lebt! Seit 2009 ist er wieder da: Der legendäre »Karwendelmarsch, der Langstreckenwanderern und Läufern ein ganz besonderes Natur- und Sporterlebnis bietet. 

Immer am Samstag, des letzten August Wochenendes, 2023 ist das der 26. August, um 6 Uhr treffen sich die Teilnehmer, die wahlweise 35 (nur für Wanderer möglich) oder 52 Kilometer in ihrer Fortbewegungsart zurücklegen.

Neben der sportlichen Herausforderung stehen dabei der Schutzcharakter des Karwendel-Gebietes sowie die Gesundheit von Mensch und Natur im Vordergrund. An den Labstationen werden den Teilnehmern reine Bio-Produkte zur Stärkung gereicht und nach getaner Arbeit erhalten die fleißigen Läufer wohltuende Tiroler Steinöl Produkte zur Regenerierung der müden Füße.

Sept.

Achenseelauf

Jeweils am ersten Wochenende im September findet der schon traditionelle »Achenseelauf statt. Ambitionierte Gäste laufen jedes Jahr gemeinsam mit Spitzen-Athleten auf den 23,2 Kilometer rund um den Achensee um die Wette.
Save the date : 02./ 03.09.2023

Almabtriebe

Die Sommerfrische der Kühe endet, wenn auf den Almen morgens der Herbstfrost beginnt weiße Spuren auf Gräsern und Blumen zu hinterlassen. Dann ist es für Hirten, Bauern und Senner an der Zeit ihr Vieh ins Tal zu begleiten.

Auch dieses Jahr finden am Achensee wieder zahlreiche sehenswerte Almabtriebe statt. Das passiert in den Bergen rund um den Achensee nicht einfach so, sondern wird feierlich zelebriert: Die Viehbesitzer fertigen in tagelanger Arbeit liebevollen Kopfschmuck für ihre Tiere an. Diese prächtigen Kränze bestehen aus Bändern, Spruchtafeln, Heiligenbildern und Blumen – wie etwa Almrosen, Wacholder, Latschen, Tannenzweige, Moose und Flechten. So treten die glücklichen Rinder, die den Sommer über auf den saftigen Almwiesen verbringen durften, ihren feierlichen Rückzug ins Tal an. Ein Spektakel, das Gäste und Einheimische gemeinsam feiern.

Der Almabtrieb ist eine seit Jahrhunderten bestehende Tradition, bei dem sich die Bauern mit einem kunterbunten Fest für einen unfallfreien Sommer bedanken. Hat sich in der Almsaison ein Unglück ereignet, fällt der feierliche Abzug aus. Damit die Sommer auch in Zukunft friedlich bleiben, haben die Tiere ihre lauten Schellen um den Hals: Diese geleiten die Tiere auf dem Weg von der Alm sicher hinab ins Dorf und schützen sie vor feindlichen Dämonen.

Bei traditioneller Musik wird der Almabtrieb zum Volksfest
Freudig erwarten die Bauernfamilien die sichere Ankunft der geschmückten Tiere:
Auch sie machen sich Mit Dirndl und Sonntagstracht hübsch. An diesem Tag werden die leckersten regionalen Spezialitäten wie Krapfen, frische Milch, Almkäse, Bauernspeck und duftendes Brot zubereitet. Bei Musik und Unterhaltung endet all dies in einem heiteren Volksfest – ein Spektakel aus Gerüchen, Klängen und Farben.

Im Rofan- und Karwendelgebirge existieren mehr als 50 bewirtschaftete Almen. Am Ende der Sommersaison zwischen September und Oktober werden die Kühe von den Almen in die heimatlichen Ställe getrieben.

Okt.

Almabtriebe

Die Sommerfrische der Kühe endet, wenn auf den Almen morgens der Herbstfrost beginnt weiße Spuren auf Gräsern und Blumen zu hinterlassen. Dann ist es für Hirten, Bauern und Senner an der Zeit ihr Vieh ins Tal zu begleiten.

Auch dieses Jahr finden am Achensee wieder zahlreiche sehenswerte Almabtriebe statt. Das passiert in den Bergen rund um den Achensee nicht einfach so, sondern wird feierlich zelebriert: Die Viehbesitzer fertigen in tagelanger Arbeit liebevollen Kopfschmuck für ihre Tiere an. Diese prächtigen Kränze bestehen aus Bändern, Spruchtafeln, Heiligenbildern und Blumen – wie etwa Almrosen, Wacholder, Latschen, Tannenzweige, Moose und Flechten. So treten die glücklichen Rinder, die den Sommer über auf den saftigen Almwiesen verbringen durften, ihren feierlichen Rückzug ins Tal an. Ein Spektakel, das Gäste und Einheimische gemeinsam feiern.

Der Almabtrieb ist eine seit Jahrhunderten bestehende Tradition, bei dem sich die Bauern mit einem kunterbunten Fest für einen unfallfreien Sommer bedanken. Hat sich in der Almsaison ein Unglück ereignet, fällt der feierliche Abzug aus. Damit die Sommer auch in Zukunft friedlich bleiben, haben die Tiere ihre lauten Schellen um den Hals: Diese geleiten die Tiere auf dem Weg von der Alm sicher hinab ins Dorf und schützen sie vor feindlichen Dämonen.

Bei traditioneller Musik wird der Almabtrieb zum Volksfest
Freudig erwarten die Bauernfamilien die sichere Ankunft der geschmückten Tiere:
Auch sie machen sich Mit Dirndl und Sonntagstracht hübsch. An diesem Tag werden die leckersten regionalen Spezialitäten wie Krapfen, frische Milch, Almkäse, Bauernspeck und duftendes Brot zubereitet. Bei Musik und Unterhaltung endet all dies in einem heiteren Volksfest – ein Spektakel aus Gerüchen, Klängen und Farben.

Im Rofan- und Karwendelgebirge existieren mehr als 50 bewirtschaftete Almen. Am Ende der Sommersaison zwischen September und Oktober werden die Kühe von den Almen in die heimatlichen Ställe getrieben.

Dez.

Bergadvent

Im Advent lädt das Fischergut in Pertisau zum „Bergadvent“. Das Bauernhaus, das zu den ältesten der Region zählt, bildet dabei den stimmungsvollen Rahmen für kleine Stände und Hütten, die allerlei Köstlichkeiten und Tiroler Kunsthandwerk anbieten. Die Markttage werden mit dem Entzünden der ersten großen Laterne eröffnet. Während die Erwachsenen im „begehbaren Adventkranz“ inmitten von Christbäumen spazieren gehen, im Stad'l des Fischergutes Kränze binden oder Lieder traditioneller Chöre lauschen, freuen sich die Kinder aufs Basteln von Christbaumschmuck und das Briefe-Schreiben in der Christkindl-Ecke. Auch zum Schnitzmesser dürfen sie greifen – natürlich unter fachkundiger Anleitung.

Termine und weitere Infos »hier 

Seeweihnacht

Die Achenseeschifffahrt hat sich zur Adventzeit etwas ganz Besonderes ausgedacht. Zwei Schiffe der Achenseeflotte verwandeln sich in einen schwimmenden Christkindlmarkt und steuern die romantisch beleuchteten Stege am Seeufer an. 
Weitere Infos, Termine & Reservierungen »hier 

Tiroler Bergweihnacht

Wer mehr über alte Bräuche wissen möchte, besucht zur Adventszeit die Tiroler Bergweihnacht im Sixenhof in Achenkirch. Im Stall des historischen Bauernhofes befindet sich eine Krippe mit lebensgroßen Figuren und lebendigen Tieren – dort kann man der Geschichte der Heiligen Nacht lauschen. 

»weitere Infos 

Jan.

Splitboardfestival

Aufsteigen, Testen, Genießen: Unter diesem Motto lockt das Splitboard Festival vom 13. bis 15. Jänner 2023 Freerider und Tiefschneefreunde aus ganz Europa an den Achensee. Das Splitboard-Wochenende in Pertisau, das von Sport Conrad präsentiert wird, bietet viele Highlights. Um Splitboardern eine tolle Plattform zu bieten, kommt man dem Tourengehen mit Snowboards, die beim Aufstieg in Skier geteilt und für die Abfahrt einfach wieder zusammengesteckt werden, in allen Facetten nach. 

Einen Höhepunkt des größten Splitboard-Tests Europas am Achensee bildet das umfangreiche Tourenangebot. Alle Könnerstufen kommen hier auf ihre Kosten. Erfahrene Bergführer geben Tourentipps, Lawinenkunde und führen Teilnehmer durch die unberührte Natur auf traumhafte Gipfel in der Region. Danach sind „First Lines“ im Pulverschnee angesagt, die die „allesumfassende Glückseligkeit“ eines jeden Splitboard-Fans sind. 

»weitere Infos 

Achensee Skitourencamps

Skitouren gehen erfreut sich größter Beliebtheit. Mit Fellen in der Früh den Berg hinauf. Die Mühen des kräftezehrenden Aufstiegs werden mit einer grandiosen Tiefschneeabfahrt belohnt. Rund um den Achensee findet man echte Traumreviere. Wer das Skitouren gehen von der Pike auf lernen oder sein Wissen erweitern möchte, meldet sich einfach für eines der drei Skitourencamps an, die im Januar und Februar 2022 stattfinden.

14. / 15.01.2023
28. / 29.01.2023
02./ 03.02.2023


»weitere Infos 

Febr.

Achensee Ballontage

NUR MIT DEM WIND –  Einsteigen, abheben und sich frei fühlen. Wer diesen besonderen Moment erleben und dabei aus luftigen Höhen den Blick über die tief verschneite Landschaft am Achensee genießen möchte, sollte sich die Internationalen »Achensee Ballontage vormerken.

Ab dem 27. Februar bis 05. März 2023 steigen die bunten Heißluftballone täglich in Achenkirch zu Passagierfahrten in den Winterhimmel auf. Tickets »buchbar über Achensee Tourismus beinhalten neben dem Auf- und Abbau, der Ballonfahrt und dem Rücktransport zum Ausgangspunkt auch die traditionelle Taufzeremonie mit Urkundenübergabe.

Besonderer Tipp für Romantiker: Der Nightglow. Dann glühen die erleuchteten Himmelsstürmer in der Dunkelheit um die Wette und setzen damit das Nordufer von Tirols größtem See zauberhaft in Szene.

Achensee Skitourencamps

Skitouren gehen erfreut sich größter Beliebtheit. Mit Fellen in der Früh den Berg hinauf. Die Mühen des kräftezehrenden Aufstiegs werden mit einer grandiosen Tiefschneeabfahrt belohnt. Rund um den Achensee findet man echte Traumreviere. Wer das Skitouren gehen von der Pike auf lernen oder sein Wissen erweitern möchte, meldet sich einfach für eines der drei Skitourencamps an, die im Januar und Februar 2022 stattfinden.

14. / 15.01.2023
28. / 29.01.2023
02./ 03.02.2023


»weitere Infos 

März

Achensee Ballontage

NUR MIT DEM WIND –  Einsteigen, abheben und sich frei fühlen. Wer diesen besonderen Moment erleben und dabei aus luftigen Höhen den Blick über die tief verschneite Landschaft am Achensee genießen möchte, sollte sich die Internationalen »Achensee Ballontage vormerken.

Ab dem 27. Februar bis 05. März 2023 steigen die bunten Heißluftballone täglich in Achenkirch zu Passagierfahrten in den Winterhimmel auf. Tickets »buchbar über Achensee Tourismus beinhalten neben dem Auf- und Abbau, der Ballonfahrt und dem Rücktransport zum Ausgangspunkt auch die traditionelle Taufzeremonie mit Urkundenübergabe.

Besonderer Tipp für Romantiker: Der Nightglow. Dann glühen die erleuchteten Himmelsstürmer in der Dunkelheit um die Wette und setzen damit das Nordufer von Tirols größtem See zauberhaft in Szene.

Achensee Schneeschuhcamp

Märchenhaft verschneite Wälder, klare Luft – und die schönsten Ausblicke gibt es auch noch dazu: Winterwandern ist wunderbar. Nicht nur auf geräumten Wegen kann man durch die Landschaft streifen, auch abseits davon stapft man durch den tiefen Schnee. Wie es möglich ist, dabei nicht zu versinken? Mit Schneeschuhen! Die besten Tipps und Tricks und was es beim Schneeschuhwandern zu beachten gilt, erfahrt ihr beim zweitägigen Achensee Schneeschuhcamp. 

Beim Achensee Schneeschuhcamp am 4. und 5. März 2023 werdet ihr sowohl in die Theorie als auch in die Praxis des Schneeschuhwanderns eingeführt. Dabei geht es nicht nur darum, wie es sich auf den „großen Tellern“ an den Füßen durch den Schnee wandern lässt, sondern auch um richtiges und sicheres Verhalten in der Natur sowie die Rücksichtnahme auf dort beheimatete Tiere.


»weitere Infos 

St. Georg Vitalwelt

Zu Beginnn der Dämmerung, wenn die Bergspitzen
über dem Achensee rot leuchten, sammeln sich langsam alle
müden Wanderfüße & Skifahrerwad'l
in unserer kleinen feinen St. Georg Vitalwelt.
Hier könnt ihr euch zurücklehnen
und durchatmen bis die Gedanken im Leerlauf kreisen.